Was du wissen solltest, bevor du dein Kind anmeldest:

Anmeldung mit Vorbehalt: Wir haben alle erforderlichen Dokumente nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und fristgerecht bei der Bildungsdirektion Salzburg eingereicht. Nun liegt es am Gutachten der Bildungsdirektion und in der Entscheidung des Bildungsministeriums, ob wir tatsächlich im September 2021 als Schule starten können. Weiters bedarf es des positiven Bescheides der Gemeindevertretung zur Widmung unserer Räumlichkeiten.

Abmeldung zum häuslichen Unterricht: Gemäß §11 (3) des Schulpflichtgesetzes müssen alle Kinder, die eine Schule ohne Öffentlichkeitsrecht besuchen, zum häuslichen Unterricht abgemeldet werden. Eine Vorlage dafür findest du hier. Das Formular muss zwei Wochen vor Schulbeginn in der Bildungsdirektion deines Bundeslandes einlangen.

Öffentlichkeitsrecht: Das Öffentlichkeitsrecht wird an Privatschulen in den ersten Jahren immer nur rückwirkend verliehen. Wir beantragen das Öffentlichkeitsrecht zu Schulbeginn und erhalten etwa im April den Bescheid. Sollte es uns – aus welchen Gründen auch immer – nicht verliehen werden, müssen die Kinder am Ende des Schuljahres eine Externistenprüfung ablegen. In diesem Fall werden die Kinder natürlich pädagogisch begleitet.

Mehraufwand: Eine Freie Schule muss sich selbst organisieren und finanzieren. Für Eltern bedeutet das, dass sie den Schulbetrieb aktiv erhalten müssen durch Elternarbeit (40 Stunden pro Semester pro Erziehungsberechtigtem) und finanzielle Beiträge wie Schulgeld und Einschreibgebühr (Details im Kostenblatt).

Pädagogik mittragen: Wir erwarten, dass unser pädagogisches Konzept auch zuhause mitgetragen wird, indem etwa der Konsum digitaler Medien auf ein Minimum reduziert wird und unsere Werte von der Familie geteilt werden.

Was noch anders ist: Du musst dein Kind nicht mit Schultasche, Heften, Geodreieck oder Buntstiften ausstatten. Was es für die Arbeit braucht, stellen wir in der Schule bereit. Natürlich darfst du ihm aber eine Tasche mitgeben oder Stifte, wenn es das will. Auch Jause brauchst du keine mitzugeben, wir stellen alles bereit für eine frische, saisonale, regionale Jause, die die Kinder gemeinsam zubereiten.

In Zeiten wie diesen: Wir sind – bei positivem Bescheid – ans Privatschulgesetz gebunden. Vorschriften im Umgang mit Pandemien werden aller Voraussicht nach auch uns treffen.

Zum Aufnahmeprozess

Freie Kinder zu schaffen, wird die vornehmste Aufgabe dieses Jahrhunderts sein.
Rainer Maria Rilke